Las Vegas Photo Diary

Nachdem ich euch mit meinem San Francisco Photo Diary (hier geht’s zum Blogpost) bereits einiges von Amerikas Westküste gezeigt habe, geht es heute mit meiner (bisher) liebsten Stadt an der Westküste weiter. Yes, Vegas Baby

 

Sehenswürdigkeiten & ToDo‘s rund um Las Vegas

  • Fountains of Bellagio
  • Las Vegas Strip
  • Diverse Shows, u.a. Blue Man Group
  • Hoover Dam
  • Death Valley Nationalpark
  • Grand Canyon Nationalpark
  • Glücksspiel

 

Essen

  • Shacke Shack

 

Hotel

Übernachtet haben wir im Bellagio Las Vegas

Dieses Hotel dürfte wohl jedem aus dem Film Ocean’s 11 bekannt sein. Und ja es ist auch in natura so schön wie im Fernsehen und ehrlich sehr empfehlenswert!

 

Las Vegas Sightseeing

 

Da wir wie bereits erwähnt nobel im Bellagio genächtigt haben, beginne ich mal mit deren Springbrunnen. Die Menschenmassen versammeln sich dort jedes Mal aufs Neue wenn die Fontänen loslegen und die Musik ertönt. Die Wasserschau ist nie gleich, immer ein anderes Lied, immer eine andere Choreographie der Fontänen. Und besonders bei Nacht einfach beeindruckend und immer wieder sehenswert. So wie im Film Ocean’s 11 ist es aber nicht, denn diese Hand voll Personen vor den Fountains of Bellagio ist mehr als unrealistisch. Das Getümmel dort gleicht nämlich dem auf einem Jahrmarkt 😉

 

Wir waren mal wieder viel zu Fuß unterwegs und haben in Vegas gut Kilometer gemacht. Das ablaufen der verschiedensten Hotels und generell die Länge des Strips sind unglaublich. Also unbedingt bequemes Schuhwerk Mädels (den Männern muss ich das bestimmt nicht sagen 😉)! Man kann sich wirklich jedes Hotel genau ansehen und darf auch überall rein. Und ich leg euch das auch ans Herz, schaut unbedingt in alle Hotels rein. Jedes ist anders, jedes auf seine eigene Art und Weise besonders und sehenswert.

 

Futter Empfehlungen habe ich diesmal nur eine für euch, da wir in Vegas meist Sandwiches aus dem Supermarkt oder Fast Food gespeist haben. Das war am kostengünstigsten und auch sehr zeitsparend. In diesem Sinne also unbedingt zum Shake Shack spazieren. Diese Burgerkette gibt es bei uns zuhause nicht und obwohl das Essen vor Fett trieft, ist es einfach nur genial.

 

Da wir an 2 Tagen ein Mietauto hatten, fuhren wir den Hoover Dam und die umliegenden Nationalparks ab. Das Death Valley und der Grand Canyon waren mein persönliches Highlight rund um Vegas. Oder vielleicht sogar das Highlight des kompletten Westküsten Trips. Sehr schwierig das tatsächlich festzulegen nach so vielen Eindrücken und sehenswerten Orten. Aber für mich als Schottland Fan sind diese Naturgewalten einfach immer ganz besonders schön anzusehen. Lasst euch aber einfach weiter unten von den Fotos überzeugen.

 

Dem Glücksspiel haben wir übrigens mit Maß und Ziel gefrönt. Wir hatten unseren Spaß an ein paar Automaten und mein Göttergatte ist bei einem Pokerturnier sogar dritter geworden. Im Großen und Ganzen haben wir uns aber doch zurück gehalten und nicht unser ganzes Hab und Gut verspielt. Hin und wieder die Automaten mit ein paar Scheinchen zu füttern macht aber definitiv Spaß und gehört in Vegas dazu.

 

Den letzten Tag ließen wir noch gemütlich am hauseigenen Pool ausklingen. Etwas in der Sonne bruzeln, ein Buch, ne Supermarkt Jause und zwei Kugeln Eis. Mehr braucht es nicht für einen perfekten Pool-Tag. So ein Tag zur Entspannung gehört eben auch dazu und solltet ihr unbedingt mit einplanen wenn ihr Zeit dafür habt.

 

 

Fazit

Die Kombination aus Nightlife, Ruhe am Pool und Natur haben Las Vegas für mich zu etwas ganz besonderem gemacht. Es war mein persönlicher Favorit an der Westküste. Ich war hoffentlich nicht das letzte Mal dort ❤

 

Nun aber wieder viel Spaß mit dem versprochenen Photo Diary 😉

 

Eure Julia 💋

 

*Photography by coffeejunkyjules

Las Vegas, Palms
Las Vegad, Palms
coffeejunkyjules, Hotel Bellagio, Las Vegas
Hotel Bellagio
coffeejunkyjules, Fountains of Bellagio, Las Vegas
Fountains of Bellagio
coffeejunkyjules, Grand Canyon Nationalpark, Nevada, Las Vegas
Grand Canyon
coffeejunkyjules, Grand Canyon Nationalpark, Nevada, Las Vegas
Grand Canyon
coffeejunkyjules, Grand Canyon Nationalpark, Nevada, Las Vegas
Grand Canyon
coffeejunkyjules, Grand Canyon Nationalpark, Nevada, Las Vegas
Grand Canyon
coffeejunkyjules, Grand Canyon Nationalpark, Nevada, Las Vegas
Grand Canyon
coffeejunkyjules, Las Vegas, Hotels, Strip, Brunnen, Wasserfall
Las Vegas, Hotels
coffeejunkyjules, Las Vegas, Strip, Venetian Resort Hotel, Hotel Treasure Island
Las Vegas, Hotel Treasure Island, Strip, Venetian Resort Hotel
coffeejunkyjules. Las Vegas, Palmen
Palmen
coffeejunkyjules. Las Vegas, Pool Bellagio
Pool Bellagio
coffeejunkyjules, Las Vegas, Strip, Shake Shack Burger
Shake Shack Burger
coffeejunkyjules. Las Vegas, Nevada, Wüste, Hoover Dam
Hoover Dam
coffeejunkyjules. Las Vegas, Nevada, Wüste, Death Valley Nationalpark, Tal des Todes
Death Valley Nationalpark
coffeejunkyjules. Las Vegas, Nevada, Wüste, Death Valley Nationalpark, Tal des Todes
Death Valley
coffeejunkyjules. Las Vegas, Nevada, Wüste, Death Valley Nationalpark, Tal des Todes
Death Valley
coffeejunkyjules. Las Vegas, Nevada, Welcome Schild, Kuss
Las Vegas
 

18 Gedanken zu „Las Vegas Photo Diary

    1. Hallo Kristina,
      ich hab mir ehrlich gesagt auch nicht sooooo viel erwartet und war dann ganz baff dass es mir von den Westküsten Städten tatsächlich auch noch am besten gefallen hat 🙂 Die Mischung machts einfach, Vegas hat von allem ein bisschen und ist einfach so sehenswert.
      Liebe Grüße zurück, Julia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s