[Outfit & Gedanken] 2017 Trendfarbe PINK | Mein neuer Körper

Das Pink-Fieber hat mich zwar nicht ganz so massiv gepackt wie so manch andere, aber als ich dieses Prachtexemplar von Blazer kürzlich im Laden entdeckte, musste ich ihn einfach haben. Nein, kein Schweinchen-Rosa oder dergleichen, sondern dieses knallige geile Etwas. Und da Pink aktuell zu den Trendfarben 2017 zählt, kann es meiner Meinung nicht schaden, ein oder zwei Stücke im Kleiderschrank zu haben. Und seien wir uns mal ehrlich: Pink kommt bei uns Frauen ja sowieso nie aus der Mode. Also definitiv eine sinnvolle Investition.

 

Für alle die mehr über die Trendfarben 2017 lesen möchten, hier entlang:

 

Wie kombiniere ich Pink?

coffeejunkyjules-Outfit-Trendfarbe Pink-Blazer
Mir persönlich ist Pink von Kopf bis Fuß immer eine Spur zu heftig, deshalb setze ich meist auf einzelne Accessoires oder kombiniere diese Knallfarbe mit anderen dezenteren Farbtönen. Wie in diesem Fall eben mit weiß. Und auch wenn ich Pink nur sehr selten trage, so muss ich doch gestehen, dass ich diese aufdringliche Farbe irgendwie mag. Sie ist definitiv ein Hingucker und lässt sich besonders zu hellen Farbtönen ganz wunderbar kombinieren. Es sind euch aber keine Grenzen gesetzt, denn auch zu schwarz trägt sich Pink ganz großartig. Und wer auf Colour Blocking steht, der kann sich natürlich auch über mutigere Kombination aus Rot und Pink oder anderen Farbkombinationen wagen. Tobt euch aus. Denn nicht jeder muss es schlicht und dezent halten. 

Auf Dauer wird Pink zwar sicher nicht meine neue Lieblingsfarbe werden, dennoch bin ich jetzt schon ein Fan von diesem Blazer. Hin und wieder darf’s dann eben doch mal was anderes wie schwarz, weiß und grau sein. Mal sehen welche Knallfarbe als nächstes mein Herz erobert 😉

 

Farbe bekennen: Mein neuer Körper

coffeejunkyjules-Outfit-Trendfarbe Pink-Blazer-Babybauch
Farbe bekennen beziehe ich heute nicht nur auf meinen Look sondern auch auf die Redensart „sich zu einer Sache bekennen oder seine Meinung zu sagen“. Ich oute mich also, ich habe versagt. In diesem Beitrag hier habe ich großspurig verkündet, dass ich mittlerweile mehr auf Qualität statt Quantität setze und mein Geldbörsel weit nicht mehr so oft ausreize wie noch vor ein bis zwei Jahren. Kleidung bewusster kaufen und tragen, fiel mir bis zur Schwangerschaft wirklich leicht und ich war bis dahin doch sehr stolz auf meine Sparsamkeit. Es frustriert mich daher etwas, dass ich meine guten Vorsätze und auch meine teils gute Umsetzung nun über den Haufen geworfen habe. Auch wenn ich im Großen und Ganzen aktuell extrem ausgeglichen bin und mich meist in meiner Haut sehr wohl fühle, habe ich dennoch hin und wieder diese typischen Momente die wohl jede Frau kennt. Diese Momente in denen ich mit mir und meinem Körper einfach nicht zufrieden bin. Da komme ich mit dieser neuen Figur einfach nicht so gut klar, wie ich es gerne möchte. Mein neuer Körper. Eigentlich mag ich ihn ja. Der Babybauch macht mich stolz und wenn ich so vor dem Spiegel stehe, mag ich mein Bäuchlein doch sehr ❤ Aber dann sehe ich diese zusätzlichen neuen Dellen an den Schenkeln. Nicht dass ich vorher keine gehabt hätte, Cellulite war stets mein treuer Begleiter. Aber anscheinend geht da noch mehr. Hallo neuer Krater. Hallo neues Krähenfüßchen. Und dann gibt es auch noch diese Tage an denen man sich in manchen Kleidungsstücken wie ein wandelender Fleischklops fühlt. Oh und nicht zu vergessen die Körbchen Größe mehr. Und das alles ist wohl auch mit ein Grund warum meine guten Vorsätze betreffend meines Shoppingverhaltens nicht dauerhaft gefruchtet haben. Wenn Frau sich unwohl fühlt, hilft eben nur ein ausgedehnter Einkaufsbummel. Immerhin benötigen Bauch und Brüste jetzt mehr Platz. Ich versuche also Nachsicht mit mir selbst zu haben. Das gehört eben alles dazu. Und andererseits gibt es dann ja auch wieder diese Tage an denen ich mich wunderschön finde. Mich und meinen neuen Körper genauso nehme und akzeptiere wie er ist. Diese Tage an denen man einfach nur Stolz ist. Und dieses kleine Wesen unter meinem Herzen benötigt eben seinen Platz. Und ja diese Tage überwiegen. Und an den paar Tagen an denen die Selbstzweifel mich überrollen, an denen gehe ich eben shoppen 😉

 

Eure Julia 💋

Outfit Details:

  • Shirtkleid: Zara
  • Blazer: Zara
  • Schmuck: Bijoue Brigitte
  • Schuhe: H&M
  • Uhr: Rado

 

*Photography by Georg Schmidinger

coffeejunkyjules-Outfit-Trendfarbe Pink-Blazer

coffeejunkyjules-Outfit-Trendfarbe Pink-Blazer-Streetstyle

coffeejunkyjules-Outfit-Trendfarbe Pink-Blazer-white dress-Streetstyle
coffeejunkyjules-Trendfarbe Pink-Ohrring

coffeejunkyjules-Outfit-Trendfarbe Pink-Blazer-weiß Uhr-Rado

coffeejunkyjules-Outfit-Trendfarbe Pink-Blazer-Streetstyle

8 Gedanken zu „[Outfit & Gedanken] 2017 Trendfarbe PINK | Mein neuer Körper

    1. Hallo Sandra,
      freut mich sehr dass du mal wieder hier auf meinem Blog vorbei gesehen hast 🙂
      Vielen Dank für das Kompliment. Und auch danke für die lieben Worte betreffend meiner Offenheit ❤ es ist manchmal nicht ganz leicht und kostet auch Überwindung so etwas online zu stellen, da ja doch viele private Menschen aus meinem Umfeld das hier lesen. Wenn es dann aber raus ist, fühlt es sich einfach nur gut an 🙂
      Danke ich werd mich nicht unterkriegen lassen und die Schwangerschaft weiterhin in vollen Zügen genießen ❤
      Liebe Grüße zurück, Julia

      Gefällt mir

  1. Och Mäuschen, ich kann dich soooo gut verstehen!!! Mir ging es ebenso ❤

    An den meisten Tagen habe ich meine Kugel stolz vor mich hergeschoben und an manchen Tagen wollte ich das Haus nicht verlassen und alle Spiegel verhängen. Aber der Optimismus überwiegt, ein kleines Menschlein, ein kleines Herz, ein kleines Wunder welches es sich in der Kugel bequem gemacht hat und sich fleißig entwickelt. Das ist jeden neuen Krater wert ❤ ❤ ❤ ❤

    Bussi Bussi

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir Mausal, es ist schon immer wieder schön wenn man verstanden wird ❤ Bzw manchmal versteh ich mich ja selber nicht 🙂
      Gott sei Dank kann ich die Schwangerschaft die meiste Zeit einfach nur genießen und wunderschön finden. Ich geb dir recht, es ist alles wert. UNd das empfinde ich jetzt schon so, bevor ich mein kleines Wunder überhaupt in Händen halte 🙂 ❤
      Knutscha retour

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s