5 Gründe warum sich ein Wien Wochenende lohnt

Warum ich euch gerade Wien empfehlen möchte? Ganz easy, weil ich als gebürtige Linzerin mit dem Auto nicht weit nach Wien habe und deshalb des Öfteren einen Ausflug dorthin unternehme. Sei es wegen eines Musicals, Kabaretts, dem guten Essen, der Kultur oder auch nur wegen der Shoppingmöglichkeiten. Wien bietet einem eine so große Vielfalt an Möglichkeiten und Langweile kenne ich in Zusammenhang mit dieser Stadt einfach nicht. Kurz und bündig: Ich liebe Wien. Diese Stadt langweilt mich nie und hat diesen besonderen Charme und Flair. Wer schon mal dort war, wird mich bestimmt verstehen und für alle die es noch zu überzeugen gilt, lest weiter. Hier also ein paar Tipps für euch 😉

 

Tipps für einen Wien Aufenthalt:


Unterhaltung & Spaß


Für Unterhaltung sorgt unter anderem der Wiener Prater – der Vergnügungspark schlecht hin. Und nein ihr müsst weder Kind sein, noch Kinder haben um euch diesen anzusehen, denn auch für die Erwachsenen ist gesorgt 😉 einmal mit dem Riesenrad fahren und ein Besuch im Schweizer Haus sind fast ein #muss. Für tagsüber ist der Tiergarten Schönbrunn immer wieder eines meiner Highlights. Dieser Tierpark ist extrem weitläufig, wunderschön mit Wald und Wegen aufgebaut und Tiere muss man doch einfach mögen. Abends machen wir immer gern einen Abstecher ins Casino und anschließend gehen wir meist auf einen Cocktail um den Tag gebührend abzuschließen.


Kultur



Solltet ihr Musical-Fans like moa sein oder auf das Theater, die Oper oder dergleichen stehen, dann bucht unbedingt ein Kabarett im Simpl, ein Musical im Theater Ronacher oder der Wiener Stadthalle, oder macht euch besonders schick für die Wiener Oper. Kulturell ist für so gut wie jedermann etwas dabei. Das Flair des Kabarett Simpl gefiel mir bisher immer ganz besonders gut. Klein aber fein. Das Ambiente sehr schick aber ein lustiges Kabarett das alles etwas auflockert. Mag ich sehr und kann ich auf alle Fälle weiter empfehlen.


Geschichte



Die geschichtliche Komponente lasse ich jetzt gezielt aus da ich im Endeffekt nur Passagen aus dem Internet kopieren würde. Deshalb verweise ich euch doch lieber auf Wikipedia oder ein Geschichtsbuch 😉 Solltet ihr aber in Wien sein und wollt live etwas mehr erfahren, dann macht doch eine Führung. Meine liebsten Sehenswürdigkeiten sind definitiv der Stephansdom, Schloss Schönbrunn (ein Barockpalast den man gesehen haben muss) und der Tiergarten Schönbrunn.


Essen



Wien bietet auch eine große Auswahl wenn es ums Essen geht. Wenn es was frisches oder gesundes sein soll, dann schaut doch mal beim Naschmarkt vorbei. Wenn’s aber doch lieber was deftiges sein soll dann empfehle ich euch besonders bei Schönwetter den Gastgarten vom Schweizer Haus am Wiener Prater. Das Schweizer Haus ist nämlich genau das richtige für ne zünftige Maß Bier und nen großen Hunger, denn nach ner Stelze waren wir selten noch hungrig.
Und für diejenigen die es gern etwas schicker haben, denen kann ich das Restaurant Franks nahe legen. Wer genauso sehr auf Steak steht wie meine bessere Hälfte und ich, der sollte diesen Restaurantbesuch unbedingt einplanen. Der Service ist erstklassig und das Essen fabelhaft. Es gibt neben Steaks auch noch eine große Auswahl an anderen Speisen wie Salat, Burger, Fisch, Pasta und Pizza.


Shopping



Mit ein Grund warum ich noch so gern nach Wien fahre, auch wenn es nur für einen Tagesausflug ist, ist dass wir in Linz leider noch keine Designer Läden haben. Ich schreibe gezielt „noch“ weil ich als ewiger Optimist die Hoffnung natürlich nicht aufgebe. Bis dahin lassen Chanel, Gucci, Burberry & Co eben mein Herz jedes Mal in Wien höher schlagen.

Zum shoppen solltet ihr der Mariahilferstraße oder der Kärntnerstraße einen Besuch abstatten. Ich persönlich tendiere immer zur Kärntnerstraße um hier dann weiter zum Julius Meinl am Graben zu spazieren wo sich Gucci & Co befinden. Ein Abstecher zum Meinl ist meiner Meinung nach immer lohnenswert. Entweder um einen Kaffee zu trinken und die etwas betuchtere Gesellschaft zu begutäugeln (sehr unterhaltsam wie ich finde 😉) oder um einfach die Delikatessem des Ladens zu bestaunen.


Es gibt natürlich noch so viel mehr in Wien zu sehen aber für eine kleine aber feine erste Übersicht und Auswahl an Möglichkeiten reicht dieser Beitrag hoffentlich aus 😉

 

Eure Julia 💋

 

Fotocredit: Pixabay

11 Gedanken zu „5 Gründe warum sich ein Wien Wochenende lohnt

  1. Ich lebe in Wien, liebe Julia, daher zieht es mich immer wieder sehr gerne ins beschaulichere Linz. :-D, das ist dann die totale Erholung für mich. Dennoch kann ich auch in meiner Heimatstadt immer wieder Neues entdecken und wenn es nur eine neue Attraktion im Prater ist oder ein neues Lokal oder so.

    Wer gerne in die Natur raus geht, dem kann ich noch ganz herzlich nicht nur den „Grünen Prater“ empfehlen, sondern auch die Alte Donau oder die Donauinsel oder den Leopoldsberg, Kahlenberg mit dem Waldseilpark und den Cobenzl. Natürlich lohnt sich auch immer wieder ein Besuch im Lainzer Tiergarten. Bei freiem Eintritt sieht man einheimische Tiere und kann sich in der Hermesvilla bei Kaffee und Kuchen stärken.

    Liebe Grüße aus Wien
    Caroline

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Caroline,
      ist ja witzig 🙂 ! Ich mag Linz natürlich auch total gern und leben möchte ich zB nicht in Wien, aber für Wochenendausflüge liebe ich deine Stadt 🙂 !!!
      Danke für die Tipps, das muss ich mir für den nächsten Aufenthalt gleich notieren ❤
      Liebe Grüße aus Linz,
      Julia

      Gefällt 1 Person

  2. Versuch doch einmal Wien abseits der Touristenpfade. Du erzählst hauptsächlich von den „klassischen“ Touristenstrecken und überrannten Sehenswürdigkeiten. Diese mögen zwar hübsch hergerichtet sein, aber zeigen Wien wie es überall den Besuchern verkauft wird.
    Wie wären beispielsweise Museen (Kriminaltechnisches Museum oder Bestattungsmuseum), der Zentralfriedhof oder die alten Grabsteine, die sich noch auf heute in manchen Parks befinden (immerhin waren diese oft vormals Friedhöfe).
    Fahr mit den Straßenbahnen und steig aus, wo es dir gefällt und erkunde die Gegend. (so lernt man eine Stadt am Besten kennen. Besuch alte Kaffeehäuser, den Bisamberg oder andere, weniger bekannte Plätze. Nur so lernst du Wien wirklich kennen. Dann dafür aber wirklich. Und wenn dir Wien dann noch immer gefällt, dann solltest du dir ein Übersiedeln überlegen, denn dann könntest du hier wirklich glücklich werden.

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Terry,
      danke erstmal für deine Tipps 😉 natürlich machen Kaffees mit Charme und andere Kleinigkeiten eine Stadt ebenfalls oder erst recht sehenswert aber wie ich zum Schluss auch geschrieben habe, war das nur eine kleine Übersicht und natürlich gibt es noch so viel mehr in Wien zu sehen. Ich gestehe, ich persönlich mag die klassischen Touristenpfade einfach irrsinnig gern und bin nicht so der Museums Gänger 😁 aber ich denke dass sicher für jeden das richtige in Wien zu finden ist und ich finde deine Vorschläge auf alle Fälle hilfreich 👍🏼
      PS: in Wien leben käme für mich nie in Frage. Ich liebe diese Stadt als Besucher mehr aber auch nicht. Ich wohne einfach zu gern in Linz 😁
      Danke dir für deinen ausführlichen Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Julia

      Gefällt 1 Person

      1. Mich wiederum kann man mit den Touristenpfaden eher jagen *G*.
        Zuletzt war ich in den USA in einer Stadt – alles per Fuß erkunden, mit einigen wirklich genialen Erlebnissen, die es nur abseits der Touristenwege gibt. Flohmärkte beispielsweise oder Secondhand-Läden, wer das mag. Vintage-Shops und die ganzen Vegan-Restaurants in der Nähe der Mariahilferstraße.

        Wien ist etwas ganz eigenes. Wenn du etwas Besonderes möchtest, dann buch mal Touristenführungen, davon gibt es einige wirklich sehr schöne. Nicht nur zentral gelegen im 1. Bezirk, auch außerhalb. Nach 20 Jahren in Wien leben, merke ich allerdings schon auch, man muss für diese Stadt zum Leben wirklich geschaffen sein. Mich zieht es langsam wieder aufs Land raus, wo ich aufgewachsen bin. Es hat sich sehr viel verändert in den letzten Jahren.

        Kleiner Spezialtipp:
        Für Katzenliebhaber das Katzenheim Freudenau – ganz in der Nähe vom Prater / Lusthaus gelegen. Jeder Sonntag darf zum Katzenbesuchen eingeladen werden, Futter mitbringen ist erlaubt und die Fellknäuel sind herzallerliebst.

        Gefällt mir

      2. Guten Morgen Terry,
        wenn du seit 20 Jahren in Wien lebst, kann ich mir gut vorstellen dass dir die Touristenpfade vielleicht nicht mehr so zusagen und auch dass du bestimmt ziemlich viele einzigartige schöne Fleckchen bei euch kennst 🙂 !
        Prinzipiell geb ich dir total recht, wenn ich in anderen Ländern bin, verzaubert mich auch meist der Charme von verwinkelten kleinen Gassen und dergleichen! Das hat einfach was.
        Danke für deine vielen Tipps, finde ich sehr aufschlussreich und für die Leser die mal was anderes suchen sind deine Kommentare jetzt genau das richtige. Danke dafür 🙂
        Mal sehen wo es mich in Wien dann als nächstes hinverschlägt. Vielleicht doch mal in ne Gasse in der ich noch nie war 🙂
        Liebe Grüße und schönen Start ins Wochenende,
        Julia

        Gefällt 1 Person

  3. […] Dass wir gern mal einen Abstecher nach Wien machen, ist nichts Neues und so zog es uns auch im Juli mal wieder für ein Wochenende dorthin. Neben einem ausgedehnten Shoppingbummel inklusive Abstecher zum Gucci Store des Vertrauens (meine Errungenschaft zeige ich euch bald in einem separaten Beitrag), haben wir auch das Steaklokal Franks und das Wiener Casino unsicher gemacht. Sehr zum erfreuen meines Geldbörsels. Ich sag nur, Glück in der Liebe und im Spiel #läuftbeimir ! Sonntags waren wir dann noch im Tiergarten Schönbrunn, welcher mir jedes Mal auf‘s Neue ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Und falls ihr noch detailliertere Wien Tipps benötigt, dann hier entlang […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s