[Gedanken] Im Weihnachtsfieber | Silvester-Grinch | Neujahrsgedanken 

In 2 Tagen ist es endlich so weit: das Christkind kommt ❤️

Und bevor ich völlig dem Weihnachtszauber erliege und für nichts mehr außer #oooh und #aaah –Momente, Christbaum, Geschenke und Familienessen zu gebrauchen bin, habe ich noch einen allerletzten Beitrag im Jahr 2016 für euch. Ein paar persönliche Gedanken, Gefühle und Eindrücke zur Weihnachtszeit und Silvester. Und keine Angst vor dem Silvester-Grinch: ich beiße nicht 😉

 

Im Weihnachtsfieber

Der Dezember rast wie jedes Jahr nur so dahin und ich versuche so gut es geht, jede Sekunde davon auszukosten und die Weihnachtszeit in vollen Zügen zu genießen. Jeder der mich kennt, der weiß, ich bin ein absoluter Weihnachts- und Wintermensch. Und dementsprechend zelebriere ich auch meinen Lieblingsmonat, den Dezember. Die Weihnachtsmärkte, die Festtagsbeleuchtungen, die Kekse & der Punsch, die Weihnachtsbäume, die Weihnachtsfilme, der Schnee (insofern es mal welchen gibt 😄), mein Geburtstag und ja natürlich Weihnachten selbst, das alles lässt mein kleines Weihnachtsherz höher schlagen. Rundherum habe ich mitbekommen, dass sich viele fragen, wo denn vor lauter Stress und nicht vorhandenem Schnee denn eigentlich die Weihnachtsstimmung bleibt. So fühlt es sich für mich aber irgendwie nie an. Klar habe ich Stress. Sogar mehr Stress als das ganze restliche Jahr. Aber dennoch gehe ich mit dem Stress zu dieser Zeit irgendwie ganz anders um. Dieser Stress gehört irgendwie dazu. Genauso wie meine Last Minute Geschenkeinkäufe, die Familiendiskussionen und die Bauchschmerzen vom vielen Essen. Das restliche Jahr würde es mich vermutlich nerven aber zu Weihnachten gehört es einfach dazu. Und zu Weihnachten kann mich einfach nichts aus der Ruhe bringen. Egal wie stressig es ist, ich fühle mich einfach gut, zufrieden und glücklich. Weihnachten ist Familienzeit. Und mehr braucht es für mich auch nicht. Nur Familie. Und ein kleines bisschen Weihnachtsklimbim.

Fragt mich nicht warum mich jedes Jahr grundlos das Weihnachtsfieber packt, ich vermute dieses Weihnachtsgen ist angeboren 😉

Foto by Georg Schmidinger

 

Der Silvester-Horror

Ich oute mich gleich vorweg: ich bin ein Silvester-Grinch.

So sehr ich Weihnachten liebe, so sehr verachte ich Silvester. Klingt vielleicht etwas hart aber ich bin einfach kein Fan vom gezwungenem Feiern. Dieses, ich muss am 31.12. gut drauf sein und Party machen, das ist einfach nichts für mich. Wenn die ersten von einer Silvesterfete sprechen, denke ich mir nur: ich kann doch unmöglich im September oder Oktober wissen, ob ich am 31.12. gut drauf bin und Lust auf Party habe?! Und ehrlich gesagt kann ich es auch 3 Tage vorher nicht sagen. Ich bin so absolut keine Partymaus und feiere wenn dann eigentlich nur spontan. Das sind meiner Meinung nach auch die lustigsten Abende – dann wenn es nicht geplant war.

Mein perfektes Silvester sieht ehrlich gesagt so aus: Gemütlich bei Freunden im Jogginganzug. Raclett, Filme, Spiele, Couch und das ein oder andere Gläschen Sekt. Es darf auch gern mehr Sekt sein, in dieser Hinsicht bin ich nämlich kein Grinch. Anstoßen ist sogar Pflicht und hat Tradition. Und Traditionen mag ich. Sehr sogar.

Tja und dieses Jahr geht mir mein perfektes Silvester sogar wieder durch, denn wir verbringen es tatsächlich ganz gemütlich bei Freunden, zu viert, im Jogginganzug ❤️ Und um dem ganzen noch das Krönchen aufzusetzen, feiern wir im drölften Stock, mit ner Wahnsinns Aussicht über Linz. Soll heißen: ein Feuerwerk das sich sehen lassen kann 😉

Feuerwerk, Silvester, Neujahr
Foto by coffeejunkyjules

Neujahrsvorsätze, die Klassiker

  • weniger Alkohol
  • abnehmen
  • gesünder ernähren
  • mehr sparen
  • mehr Sport (bzw. wenn es mich betrifft: überhaupt mal mit Sport anfangen 😄)
  • mit dem Rauchen aufhören

… and so on

 

Ich finde diese Vorsätze per 01.01.xy ehrlich gesagt sinnlos. Warum soll ich etwas am 1. Jänner ändern können, wenn ich es das ganze Jahr über nicht geschafft habe? Meiner Meinung nach, setzt man einen guten Vorsatz am besten JETZT und nicht nach der Silvesternacht um. Aber jedem seins. Und für den ein oder anderen wird es bestimmt auch funktionieren. Für mich bisher aber leider nie.

Das heißt jetzt nicht, dass es auf euch zutreffen muss, aber für mich persönlich waren Silvestervorsätze immer Ausreden. Wenn ich einen Vorsatz sowieso nicht umsetzen wollte, dann „verschob“ ich diesen einfach auf den 1. Jänner. Und wenn ich meine Vorsätze dann Mitte Jänner wieder über den Haufen geworfen habe, dann verschob ich es einfach auf den nächsten Neujahrsvorsatz. Praktisch, nicht? Und für mich galt diese Ausrede leider nur all zu oft. Deshalb setze ich meine Vorsätze mittlerweile nur noch unter dem Jahr um und streike am Neujahrstag 😉

Wer den Beitrag Mein Leben und ich gelesen hat, der weiß, dass ich Ende Oktober mit dem Rauchen aufgehört habe. Für diejenigen die also für JETZT etwas Motivation suchen: ihr seht es geht auch unterm Jahr 😉

 

Wie handhabt ihr das mit den Vorsätzen, Weihnachten und Silvester?

 

Jetzt genieße ich mal die 2wöchige Blogpause und versuche das Handy und den Laptop öfter zur Seite zu legen um die Zeit mit meiner Familie noch mehr genießen zu können.

2017 geht es hier auf coffeejunkyjules dann mit neuem Elan weiter 😉

 

 

Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten, eine besinnliche Zeit mit euren Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr #hiphiphurra ❤️

 

Lasst die Haare wehn & bis nächstes Jahr 😉

 

 

Eure Julia 💋

 

  • Pullover: H&M

 

Foto by Georg Schmidinger

7 Gedanken zu „[Gedanken] Im Weihnachtsfieber | Silvester-Grinch | Neujahrsgedanken 

  1. Liebe Julia,
    endlich mal jemand der über Silverster genauso denkt wie ich 🙂 bin auch schon paar Mal zu Silvester schlafen gegangen, um am 01.01. als einziger die Piste runterzuwedeln 🙂 der beste Tag im Jahr zum Skifahren, keine Massen auf der Piste 🙂

    Heuer hat mich der Weihnachtsstress leider ganz schön gepackt … normalerweise ist das nie so 😦

    Schöne Feiertage!
    Alles Liebe aus Wien,
    Daniela

    Gefällt mir

  2. Da sind wir uns sehr ähnlich – Weihnachtsliebhaber und Silvester-grinch, aus genau den selben Gründen die du oben beschrieben hast.
    Ich wünsch dir trotzdem einen guten Rutsch ins Jahr 2017 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s