London Citytrip

Ende Oktober 2014 besuchten wir das schöne London ❤️ und da ich meinen Blog noch kein halbes Jahr führe, gibt es diesen Ciytrip jetzt einfach nachträglich für euch 😉

Ich kann euch London für eine Städtereise wirklich sehr empfehlen! Ich war rundum begeistert!

 

Unser Programm sah wie folgt aus:

  • Tag 1 = Ankunft Camden Town, Camden Market, The Worlds’s End Pub
  • Tag 2 = Sightseeing „Hop on Hop off – Bus“ : London Eye, Big Ben, Buckingham Palace, Tower Bridge
  • Tag 3 = Football Spiel im Wembley Stadion
  • Tag 4 = St. Paul’s Cathedral, Covent Garden: Shake Shack Burgerkette
  • Tag 5 = Oxford Street Shopping, Madame Tussauds
  • Tag 6 = Abreise

 

Tag 1

Wir hatten unser Apartment in Camden Town und obwohl es etwas außerhalb lag, war ich sehr begeistert.

Unser Apartment war nur 2 Gehminuten vom „The World’s End – Pub“ und der U-Bahn entfernt.

In diesem Pub ließen wir unsere Abende mehr als nur einmal ausklingen 😉 !

Camden Town und der Camden Market ist ehrlich einen Besuch wert. Besonders Abends gibt der Camden Market echt was her! So viele Leute tummeln sich dort rum, gefühlte 1000 Stände mit verschiedensten Naschereien und diversen Köstlichkeiten und auch diverse Shoppingstände und Geschäfte haben mich schnell für sich eingenommen.

Natürlich ist es kein Nobelviertel aber perfekt für ein bisschen London-feeling mit Pub-Liebe, Futter und das Stalking von etwas ausgefalleneren gepiercten und tätowierten Menschen als ich es für mich gewohnt bin 😄

Tag 2

Ein „Hop on Hop off“ Bus-Ticket ist auf alle Fälle seinen Preis wert! Man kann aussteigen und einsteigen wo man möchte, sieht unglaublich viel von London und wird auf alle Sehenswürdigkeiten hingewiesen. Das Hard Rock, der Buckingham Palace, die Tower Bridge, London Eye, Big Ben und vieles mehr wurde von uns unter die Lupe genommen und für gut befunden 😊 ! Die Queen war leider zu beschäftigt für nen Kaffeeklatsch, hat mir aber versprochen, sich nächstes Mal für mich Zeit zu nehmen 😄

  

Tag 3

Das absolute Highlight an diesem Urlaub war definitiv das „NFL International Series – Football Spiel“ im Wembley Stadion: Detroit Lions vs. Atlanta Falcons

So unglaublich viele Menschen und trotzdem kein Gedränge und Geschubse. Ich muss sagen, die Engländer sind wirklich mehr als zivilisiert und haben das System von Schlange stehen, rechts halten, stop and go, einfach verstanden 😉 . Ich kann euch heute nicht mal mehr sagen wer das Spiel gewonnen hat *g* obwohl wenn ich es recht bedenke, hätte ich es vermutlich auch einen Tag später nicht mehr gewusst 😄. Ich bin einfach kein Sportfan aber dieses Stadionfeeling mit Feuershows und leichtbekleideten Sexbomben die für diese Football Events angeheuert werden, sind einfach einmalig! Mein persönliches Highlight war aber das Essen im Stadion. Ich habe mich durch jeden einzelnen Stand durch gekostet und in etwa 3 Stunden lang durch gefuttert 😄 Ich glaube es gab keine 5 Minuten, in denen ich nicht etwas zu essen in den Händen hatte ❤️

 

 



Tag 4

Die St. Paul’s Cathedral war eine Sehenswürdigkeit die neben Schönheit auch mit etwas weniger Menschenmassen als die anderen Attraktionen glänzte, was mir persönlich besonders zusagte!

Im Covent Garden war die Menschenansammlung dafür wieder immens! Unglaublich wie es dort zugeht! Es schien so als fände sich dort halb London zum Mittagessen ein. Dort durfte ich auch in den Genuss meines aller ersten „Shake Shack“ Burgers kommen 😄! Eine Burgerkette die besonders in Amerika bekannt ist. Shake Shack ist meiner Meinung nach nicht extrem spektakulär aber auf alle Fälle einen Besuch wert 😉. Wer auf Burger und Fett steht, sollte definitiv mal rein beißen ❤️! Ich kann extra-extra-Käse empfehlen = #käsesex ❤️ !!

Tag 5

Am letzten Tag wurde natürlich noch die Oxford Street unsicher gemacht. Weil ohne Shopping, ohne mich 😉 ! Die Oxford Street lässt so gut wie jedes Mädchenherz höher schlagen: eine lange Straße zum bummeln, Unmengen von Geschäften und einfach ein schönes Flair.

Was auf keinen Fall fehlen durfte war der Besuch im Madame Tussauds! Für mich ein MUST-SEE ! Ich hatte mir ehrlich nicht so viel erwartet und wurde positiv überrascht! Es gab nicht nur, wie ich dachte, ein paar Wachsfiguren, sondern auch einen kleinen Horror-Abschnitt mit Gruselfaktor und Personal das einen erschreckt, eine 5D Kino-Vorstellung und eine kurze Fahrt mit kleinen Waggons auf Schienen. Wichtiger Hinweis: unbedingt vor Öffnung anstellen oder im Vorhinein Karten kaufen/reservieren, sonst stellt man sich in der Schlange nämlich stundenlang an, nicht übertrieben!

  


Wer nach ein paar Futter-Tipps für London sucht, dem kann ich den Post von meiner lieben Sarah-Allegra empfehlen 😉: Hier

 

Wer von euch war bereits in London und wie hat es euch gefallen 😃?

 

Eure Julia 💋


2 Gedanken zu „London Citytrip

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s