Schottland, ich liebe dich 


Die freundlichsten Menschen die ich bis dato traf, sind definitiv die Schotten! Jeder grüßt, jeder ist freundlich, jeder ist zuvorkommend. Also absolut nicht zu vergleichen mit uns Österreichern! Angepisst sein, unhöfliches ignorieren von Kunden im Einzelhandel oder das typische grantige Gschau des Österreichers gibt es dort einfach nicht😉! Ich weiß noch wie baff ich war, weil uns jedes, wirklich jedes, entgegenkommende Fahrzeug gegrüßt/gedeutet hat. Ok natürlich ist das Verkehrsaufkommen in Schottland nur in etwa 5% von unserem 😄 aber dennoch war es einfach eine schöne Abwechslung. Die gute Laune war automatisch vorprogrammiert!

Diese großartige Landschaft, die Berge und Hügel, die Küstenstraßen, die Schafe an jeder Straßenecke und mitten auf der Straße, die Wanderwege die gar keine Wege sind, das Essen, die Bed & Breakfasts, die Mentalität, die single-track-roads, die Ruhe, hach ich könnte ewig so weiter machen ❤️ Es ist einfach ganz große Liebe ❤️

Schottland ist nicht nur mein, sondern auch meinem künftigen Göttergatten sein liebstes Reiseziel! Wir sind 100%ige Winterkinder und milde ausgedrückt, keine Freunde vom Sommer! Deshalb fällt unsere Reiseziel-Auswahl meist auch auf kalte Länder. Nicht nur deshalb, sondern auch weil wir es einfach nicht aushalten, 1 Woche all-inclusive nur am Strand zu liegen. Dafür hab ich einfach zu viele Hummeln im Arsch und der werte Herr zu ausgeprägte Schweißdrüsen 😄

Nicht nur aus diesen Gründen, sondern auch weil wir uns in Schottland verlobt haben, geht unsere Hochzeitsreise im Juni wieder dort hin.

 

Unsere Schottland Urlaube im Überblick:

  • 04.05.-16.05.2012 unser erstes Mal in Schottland
  • 06.06.-20.06.2014 unsere Verlobung
  • 25.06.-05.07.2016 unsere Hochzeitsreise

 

Hier also ein kleiner Einblick in unsere 2 bisherigen Schottland Urlaube:

 

1. Urlaub: 04.05. – 16.05.2012

Wir haben uns für 2 Wochen ein Mietauto genommen und sind ab Edinburgh (eine wundervolle Stadt!) einmal rund ums Land gefahren. Das erste und letzte Bed & Breakfast haben wir vorab gebucht und den Rest ganz spontan vor Ort oder immer 1-2 Tage bevor wir dort ankamen. Diese Spontanität war eine ungemein schöne und erfrischende Abwechslung zum sonst so durchgeplanten Arbeits- und Freizeitalltag !

 

04.-05.05. Edinburgh

Einfach wunderschön! Ich liebe diese Stadt! Das Edinburgh Castel, die Pubs, die hübschen Häuschen und der Hollyrood Park haben es mir auf Anhieb angetan ❤️




06.05. Glasgow

Ein reiner Shopping Ausflug und die einzige Stadt in Schottland die mich nicht begeistern konnte. Es war mir einfach zu Industriell, zu viele Menschen und zu viel Stadt. Aber zumindest gab es nen Pizza Hut und Subway, also ganz große Futterliebe 😄! Man beachte nämlich, dass es außer in den Großstädten, nirgends die typischen Fastfood Ketten oder Coffee-to-go‘s gibt.

 

07.05. Inveraray

Das Schloss und das „Inverary Jail“ (Gefängnis Museum) sind auf alle Fälle einen Besuch wert!


08.05. Ben Navis

Es war unglaublich anstrengend und gleichzeitig ein so tolles Erlebnis den Berg „Ben Navis“ zu erklimmen. Hier und da auf den Wegen ein paar Schafe haben definitiv für Abwechslung gesorgt 😉 Am Gipfel angelangt war die Sicht zwar gleich Null aber das konnte unsere Stimmung nicht trüben. Alles voll Schnee und ein ganz kleiner Holzunterschlupf in dem man nicht einmal stehen konnte, bot uns und einem Engländer Schutz vor dem Wind. Wir teilten mit ihm unsere Schokoriegel und er mit uns seinen Thermokaffee – so macht man es Julchen glücklich 😁❤️

 


09.-10.05. Drumnadrochit / Loch Ness / Isle of Skye

Die beste Unterkunft während des ganzen Schottland Aufenthaltes war bei Andre‘ in Drumnadrochit. Ein riesiges Schlafzimmer, ein separates Bad und ein eigener Wohn-Essbereich mit einer Wahnsinns Aussicht gehörten nur uns allein. Andre‘ war die Liebenswürdigkeit in Person und verzauberte uns nicht nur mit seinem Frühstück, sondern auch mit seiner Gesellschaft und Tipps betreffend Wanderungen rund um sein B&B. Auf sein Empfehlen hin, besuchten wir Glen Affric, Urquhart Castel, Plodda Falls und machten einen Ausflug zur Isle of Skye zum Castle, sowie zu „Old Man of Storr“. Ich kann euch diese Gelegenheiten zum Wandern und für Besichtigungen nur Nahe legen, absolut sehenswert! Loch Ness haben wir ehrlich gesagt nicht mehr wirklich geschafft und die Preise für eine Bootsfahrt zu Nessi waren nicht ohne. Die Nessi Shops haben mich sowas von gar nicht überzeugt und da es so viel Landschaft zu sehen gab, haben wir diese Bootsfahrt einfach aufgeschoben. Werden wir aber vermutlich dieses Jahr in den Flitterwochen nachholen 😉



11.05. Ullapool

Ullapool ist ein Küstenort in den Highlands mit niedlichen B&B’s und schönen Küstentraßen.



12.05. Thurso

Richtung Thurso in den Highlands hatten wir die absolut schönste Wanderung und Aussicht überhaupt ❤️❤️❤️ Es war atemberaubend schön!! Hier sagen Bilder eindeutig mehr als 1000 Worte, daher lasst euch von unseren Fotos überzeugen 😉





13.05. Inverness

Wie sollte es auch anders sein, das gefühlt 50igste Schloss wurde besichtigt 😄 Ich muss aber auch sagen, dass wir einen Fabel für Schlösser und Burgen haben! Da die Eintritte für die Schlösser einen regelrecht auf den Scheißer setzen können, hier ein Tipp: es reicht völlig für 1-3 Eintritt zu zahlen und sich die restlichen Burgen/Schlösser von außen anzusehen, da sie von innen meist nicht allzu unterschiedlich sind und meiner Meinung nach, der Bau an sich,  von außen sowieso am sehenswertesten ist 😉!


14.05. Dundee

Auf dem Weg von Inverness Richtung Dundee, war der Besuch in der Glenfiddich Destillerie für den Herrn das Highlight des Tages 😄 und für mich, die Prinzessin in spe, war das rosa Barbie-Schloss das I-Tüpfelchen schlecht hin 💗😉 Die Stadt Dundee an sich, hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen aber unser Appartement dort war der Burner schlecht hin! Selber Preis wie bei den B&B’s und so groß wie unsere Wohnung zuhause! Den Abend ließen wir mit einem gemütlichen Besuch im örtlichen Casino ausklingen.



15.-16.05. Edinburgh

Zum Abschluss ließen wir den Urlaub gemütlich in Edinburgh mit Futter, Pubs und Sightseeing ausklingen 😉

 

2. Urlaub: 06.06. – 20.06.2014

Diesmal ging es für 2 Wochen nach Islay. Islay ist eine realtiv kleine Insel mit wenig Einwohnern. Man kann diesen Urlaub als völliges Kontrastprogramm zum 1.Schottlandurlaub bezeichnen, denn statt jeden Tag wo anders zu nächtigen und spontan zu buchen, hatten wir hier für den kompletten Aufenthalt nur eine Unterkunft und ziemlich viel Zeit um auch mal auszuspannen. Nennen wir diesen Urlaub, unsere Whisky-Reise, denn der gnädige Herr hat für das teure Mundwasser ne kleine Schwäche und Islay ist bekannt als Whiskey Insel. Ich kann diesem Zeug leider gar nichts abgewinnen (ich würge schon wenn ich nur dran rieche #ladylikeundso) und habe mich somit selbst zum Autofahrer erkoren. Man glaubt es kaum, aber man gewöhnt sich relativ schnell ans Links fahren 😉

Kleines Hoppala bei diesem Urlaub: einer unserer 2 Koffer wurde in Heahtrow nicht mit verladen. War eher so semigeil, da der fehlende Koffer erst eine Woche später nachgeliefert wurde! Als bekennende Frohnatur, beeinträchtigte dieses Malheur aber nicht unseren Aufenthalt 😄! Da wir unseres Zeichens gscheide Leid und Wiffzacks sind, haben wir unsere Koffer nämlich gemischt gepackt 😉


08.06. Wandern die Erste


   

 

09.06. Port Ellen + Küstenstraße





 

10.06. Whisky Destillerien + Strand




11.06. Whisky Destillerien die Zweite + Gegend ansehen

  
 


12.06. Wandern die Zweite

 

  

  

 

13.06. eine kleine Wanderung rund um unser B&B


  
  

 

14.06. Jura – DER TAG ❤️ 




  

 

 

15.06. Whisky Destillerien die Dritte

16.06. Sightseeing Port Ellen

 

17.06. Wandern die Dritte






 


  • So und jetzt noch der Texterguss zu DEM TAG auf Jura 😉❤️

Ziemlich bald in der Früh ging es los zur Fähre um nach Jura zu tuckern. Die Insel Jura selbst, ist ziemlich klein und hat nur eine einzige Straße mit der man in den Ort Craighouse kommt. Auf dieser Straße wurden wir mal schnell für 10min. aufgehalten, da es sich ein Pfau mitten auf der Straße gemütlich gemacht hatte. Tja das ist Schottland, da heißt’s dann warten 😉 ! Wir machten eine Wanderung zum Gulf of Corryvreckan ❤️ Keine Menschenseele weit und breit, einfach nur wir und diese wundervolle Landschaft. Am Ziel angekommen, setzten wir uns auf einen kleinen Berg / Hügel und ich fing an die Wanderjause raus zu kramen, als mein Zukünftiger sich vor mir auf die Knie schmeißt und ein kleines Schmuck-Schachterl zückt 🙊 In meinem Kopf ging es rund, ich konnte das Grinsen gar nicht mehr abschrauben😁😁😁 Es war ein unbeschreiblicher „geiler Scheiß“ –Moment 😄 der perfekte Antrag und er passierte tatsächlich jetzt gerade und er passierte mir. Nur wir zwei, hier auf einem Berg, kein anderer Mensch weit und breit, hier in unserem Lieblingsland – der perfekte Moment ❤️ Perfekt für mich ❤️ Perfekt für ihn ❤️ Perfekt für uns ❤️

So das war’s fürs Erste 😄

Unsere Hochzeitsreise werde ich dann im Sommer für euch online stellen 😉

Eure Julia 💋


2 Gedanken zu „Schottland, ich liebe dich 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s